Iwan Kälin

Iwan Kälin

Auf meinem Arbeitsweg sehe ich immer mal wieder Kinder, die auf dem Weg in die Schule sind. Als Autofahrer muss man dabei vorausschauend und auch vorsichtig sein, gerade jetzt im Winter. Es wird gesprungen, gehüpft und herumgetollt. Das ist gut und ein Stück weit auch faszinierend.

Thomas Pfyl Doppel-Vize-Weltmeister
31 Jan 2019

Die harten Trainingseinheiten im Time Out haben sich gelohnt. Nach seinem Weltcup-Sieg im Slalom vom 17. Januar in Zagreb gewinnt Thomas 2 WM-Silbermedaillen.

Nach einem guten 5. Platz zum Auftakt im Riesenslalom konnte er beim WM Slalom die Silbermedaille in Empfang nehmen. Ein grober Patzer inklusive Umweg im Tiefschnee verhinderte in der Abfahrt leider eine bessere Klassierung als Rang 11. Abhaken und vorwärts schauen war die Devise, denn im Super-G schaute bereits wieder der gute, aber etwas undankbare 4. Rang heraus. Zum krönenden Abschluss erkämpfte sich Thomas bei der Super-Kombination dank einem starken Slalom-Lauf die zweite Silbermedaille. 

Wir gratulieren von Herzen, sind unglaublich stolz, und wünschen für die restliche Saison viel Erfolg!

 

WM-Resultate Thomas Pfyl

Riesenslalom  5. Rang 
Slalom  2. Rang
Abfahrt  11. Rang 
Super-G  4. Rang 
Super-Kombi 2. Rang

 

Links


Homepage Thomas Pfyl

Homepage Swiss Paralympic Ski Team

Resultate Para Ski WM

Weihnachten steht bevor, das Jahr neigt sich dem Ende zu. Während dieser Zeit verspüren viele Menschen Stress, Hektik und Erschöpfung, aber auch das Gefühl von Dankbarkeit.

Wer ein Haus bauen möchte, braucht vor allem Geld und zudem ein gutes Fundament, damit das Objekt am Ende stabil steht. Beim menschlichen Körper gilt Ähnliches. Denn wer fit sein und seine Bewegungen stabil ausführen möchte, braucht eine starke Körpermitte.

Was für ein herrlicher Sommer! Ein kühles Blondes zum Grillieren, ein Glas Wein auf dem Balkon oder ein erfrischender Cocktail in der Strandbar.... Schliesslich soll man ja genügend trinken, vor allem bei diesen hohen Temperaturen.

Body Mass Index BMI
Ich kann mich noch gut daran erinnern, dass beim Einrichten vom Time Out die Masseinheit Kilogramm pro Quadratmeter (kg/m2) zur Sprache kam. Und zwar im Zusammenhang mit unseren Kraftgeräten und der Nutzlast des Bodens, was durchaus Sinn macht und auch leicht nachzuvollziehen ist. Wenn die Nutzlast des Bodens 200kg/m2 beträgt, sollte man eher kein 800kg schweres Kraftgerät draufstellen, das leuchtet wohl jedem ein und der Nachbar im unteren Stock ist erst noch dankbar dafür. 

Früher hiess es: „Ohne Fleiss, kein Preis“. Heute nutzt man in der Fitnessbranche rund um den Globus den Leitsatz: „No pain, no gain“. Ein Training bringt demnach nur etwas, wenn es auch richtig weh tut. Man soll also bis an seine Grenzen gehen und erst wenn die letzten Wiederholungen einer Übung so richtig schmerzen, ist eine Wirkung da.

Ziehen Sie Ihre Socken am Morgen im Stehen an? Egal, wie Sie diese Frage beantworten, wissen Sie jetzt, worauf ich mit diesem Text hinaus will.

Proteine sind immer wieder in aller Munde - wortwörtlich. Vor allem im Zusammenhang mit Krafttraining wird die Supplementierung von Proteinen stark thematisiert.

Die Adventszeit steht bevor und mit ihr kommen auch Guetzli und Schoggi. Die Grossverteiler füllen die Kassen, wir unseren Bauch. Der Neujahrsvorsatz scheint vorprogrammiert.

Seite 1 von 3

physioswiss

sfgv

sart

qualitop

Time Out Training GmbH               Datenschutz
Bodenstrasse 20                              Impressum
6403 Küssnacht am Rigi
Tel. 041 530 33 33